A18.1 — Tuberkulose des Urogenitalsystems

ICD-10 Inhalt [A00-U99]
Bestimmte infektiöse und parasitäre Krankheiten [A00-B99]
Tuberkulose [A15-A19]
Tuberkulose sonstiger Organe [A18]

Alpha-ID 3 für diesen Code A18.1 (Revision 10, Version 2019)

  • I107580 Tuberkulöse Nebenhodenfistel
  • I107720 Tuberkulöse Prostataentzündung
  • I14250 Blasentuberkulose
  • I14251 Tuberkulöse Harnblasenentzündung
  • I15751 Harntrakttuberkulose
  • I16391 Hodentuberkulose
  • I18861 Tuberkulöse Epididymitis
  • I18870 Epididymistuberkulose
  • I18871 Nebenhodentuberkulose
  • I19987 Nierentuberkulose
  • I19988 Nieren-TBC [Tuberkulose]
  • I20453 Nierenpoltuberkulose
  • I20605 Tuberkulöse Oophoritis
  • I21726 Prostatatuberkulose
  • I21831 Tuberkulöse Pyelitis
  • I21844 Tuberkulöse Pyelonephritis
  • I21980 Tuberkulöse Salpingitis
  • I22006 Samenblasentuberkulose
  • I22007 Spermatocystitis tuberculosa
  • I22008 Vesiculitis tuberculosa
  • I22672 Harnleitertuberkulose
  • I22673 Uretertuberkulose
  • I22897 Urogenitaltuberkulose
  • I27449 Tuberkulose der Cervix uteri
  • I29297 TBC [Tuberkulose] des Urogenitalsystems
  • I6463 Genitaltuberkulose
  • I6464 Tuberkulöse Endometritis
  • I68862 Tuberkulöse Zervizitis
  • I70893 Käsige Epididymitis
  • I71305 Harnblasentuberkulose
  • I71306 Tuberkulose der männlichen Genitalorgane
  • I71310 Tuberkulose des weiblichen Beckens
  • I71901 Fungus testis benignus
  • I72143 Tuberkulöse Hydronephrose
  • I72370 Tuberkulöse Hämaturie
  • I73807 Tuberkulöse Salpingo-Oophoritis
  • I74450 Tuberkulöse Orchitis
  • I77661 Tuberkulöse Nephritis
  • I78010 Tuberkulöse Schrumpfniere
  • I78011 Scheidentuberkulose
  • I78012 Tuberkulöse Zystitis
  • I78013 Testistuberkulose
  • I78014 Testikeltuberkulose
  • I78015 Tuberkulöse Ovarialzyste
  • I78016 Skrotumtuberkulose
  • I78017 Tuberkulose des Sinus epididymidis
  • I78018 Zervixtuberkulose
  • I78019 Vulvatuberkulose
  • I78020 Tuberkulöse Vorsteherdrüsenentzündung
  • I78021 Tuberkulose der Vorsteherdrüse
  • I78022 Vorhauttuberkulose
  • I78023 Tuberkulöse Vesikulitis
  • I78024 Tuberkulose des Vas deferens
  • I78025 Tuberkulöse Vaginitis
  • I78026 Vaginatuberkulose
  • I78027 Uterustuberkulose
  • I78028 Tuberkulose des Urogenitalsystems
  • I78029 Urethratuberkulose
  • I78030 Tuberkulose der Tunica vaginalis testis
  • I78031 Chronische Tuberkulose der Tuba uterina
  • I78032 Akute Tuberkulose der Tuba uterina
  • I78764 Tuberkulöse Prostatitis
  • I79236 Tuberkulöse Pyonephrose
  • I79237 Tuberkulöser Pyureter
  • I80157 Gebärmuttertuberkulose
  • I80158 Penistuberkulose
  • I80200 Tuberkulose des Endometriums
  • I80204 Tuberkulose der Cowper-Drüse
  • I80205 Harnorgantuberkulose
  • I80206 Ovarialtuberkulose
  • I80208 Samenstrangtuberkulose
  • I80209 Samenleitertuberkulose
  • I80210 Renale Tuberkulose
  • I80266 Bläschendrüsentuberkulose
  • I80267 Tuberkulose des Douglas-Raums
  • I80268 Tuberkulose der Geschlechtsorgane
  • I80272 Tuberkulose der Adnexe
  • I80273 Tuberkulöse Nebenhodenentzündung
  • I80301 Chronische Eileitertuberkulose
  • I80302 Akute Eileitertuberkulose
  • I80310 Tuberkulöse Entzündung weiblicher Beckenorgane
  • I80311 Chronische Eierstocktuberkulose
  • I80312 Akute Eierstocktuberkulose
  • I80313 Tuberkulose der Bulbourethraldrüsen
  • I80314 Tuberkulöse Nierenkontraktur
  • I81390 Präputiumtuberkulose
  • I81864 Tuberkulose des Ligamentum latum uteri
  • I81865 Harnwegstuberkulose
  • I81866 Harnröhrentuberkulose
  • I81874 Akute tuberkulöse Funikulitis
  • I81875 Chronische tuberkulöse Funikulitis
  • I81876 Endemische tuberkulöse Funikulitis
  • I82239 Tuberkulöse Vasitis
  • I83093 Tuberkulöse Vulvitis
  • I87217 Vulvaulzeration bei Tuberkulose
  • I88192 Nierenkrankheit bei Tuberkulose
  • I88193 Ureterkrankheit bei Tuberkulose
  • I90834 Tuberkulöse Beckenadhäsion
  • I91810 Tuberkulöse Urethrafistel
  • I91811 Tuberkulöse Epididymisfistel
  • I91812 Tuberkulöse Skrotumfistel
  • I91821 Tuberkulöse rektovaginale Fistel
  • I91822 Tuberkulöse perineale Fistel
  • I93503 Tuberkulöse Striktur der Tuba uterina
  • I93886 Tuberkulöser Abszess der Cowper-Drüse
  • I93887 Tuberkulöser Harnorganabszess
  • I93888 Tuberkulöser Hodenabszess
  • I93889 Tuberkulöser Nierenabszess
  • I93890 Tuberkulöser Abszess des Testis
  • I93891 Tuberkulöser Uterusabszess
  • I93894 Tuberkulöse Ureterstriktur
  • I93895 Tuberkulöses Harnblasenulkus
  • I93944 Tuberkulöser perinephritischer Abszess
  • I93970 Tuberkulöser Skrotumabszess
  • I93990 Tuberkulöser Abszess des Urogenitalsystems
  • I94001 Tuberkulöser Abszess der Geschlechtsorgane a.n.k.
  • I94034 Tuberkulöser Abszess im weiblichen Becken
  • I94039 Tuberkulöser Abszess der Harn- und Geschlechtsorgane
  • I94040 Tuberkulöse Perineumfistel a.n.k.
  • I94061 Tuberkulöses Blasenulkus
  • I94145 Tuberkulöses Skrotumulkus
  • I94146 Vulvaulkus bei Tuberkulose
  • I94985 Tuberkulöse Harnorganinfektion
Schlüsselnummer A18.1
Bezeichnung Tuberkulose des Urogenitalsystems
Typ detail
Revision 10
Version 2019
Modifikation Deutsche Modifikation
IfSG-Meldung 1 Ja
IfSG-Labor 2 Ja
Geschlechtsbezug kein Geschlechtsbezug

Inklusion

Tuberkulose: Cervix uteri N74.0 
Tuberkulose: Harnblase N33.0 
Tuberkulose: männliche Genitalorgane N51.- 
Tuberkulose: Niere N29.1 
Tuberkulose: Ureter N29.1 
Tuberkulose im weiblichen Becken N74.1 

1. IfSG-Meldung, kennzeichnet, dass bei Diagnosen, die mit dieser Schlüsselnummer kodiert sind, besonders auf die Arzt-Meldepflicht nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) hinzuweisen ist

2. IfSG-Labor, kennzeichnet, dass bei die Laborausschlussziffer des EBM (32006) gewählt werden kann

3. Die Alpha-ID ermöglicht es, medizinische und alltagssprachliche Diagnosenbezeichnungen zu kodieren, stellt also Diagnosenkodes zur Verfügung.
2005 als Prototyp vom DIMDI herausgegeben basiert die Alpha-ID auf dem Alphabetischen Verzeichnis zur ICD-10-GM.
Jedem Eintrag des Alphabets ist eine fortlaufende, stabile, nichtsprechende Identifikationsnummer zugeordnet: der Alpha-ID-Kode.
Er identifiziert den Eintrag eindeutig und übernimmt somit die Funktion eines nichtklassifizierenden Diagnosenkodes. Mehr...

4. Die Orpha-Kennnummern stammen aus der Datenbank für seltene Erkrankungen "Orphanet".
Diese Datenbank ist ein allgemein zugängliches europäisches Referenzportal mit Informationen zu seltenen Krankheiten und Arzneimitteln für seltene Krankheiten (Orphan Drugs). Mehr...